First step into the right way

02. Juli 2011 - AWG bei YFU

Seit Wochen habe ich die Tage bis zu meinem AWG bei YFU runtergezählt, und jetzt ist alles schon wieder vorbei...was für ein komisches Gefühl o.O

 

Also grundsätzlich fand ich es schon echt gut, zumal es auch ziemlich lange gedauert hat und man nicht innerhalb von 5 min abgefertigt wurde (um es mal ganz drastisch auszudrücken^^)

Außerdem war ich direkt morgens in der ersten Gruppe, sodass die Auswähler noch ein wenig entspannter waren.

So; dann jetzt mal meine "Beschreibung":

 

Da mein AWG schon um 09:00 Uhr war hat mein Wecker schon um 06:30 Uhr geklingelt -.-

Um 08:45 Uhr war ich dann endlich in Leipzig und drei von vier anderern Bewerberinnern (ja; kein einziger Junge o.O) ebenfalls. Außerdem war noch eine ehemalige Austauschschülerin von YFU im Warteraum mit von der Partie. Sie hat ihr ATJ in den Niederlanden (leicht neidisch^^) verbracht. Ein Mädchen kam ca. 10 min zu spät und dann ging es auch schon los. Ab in den Auswahlraum, wo wir Bewerber uns in einen Halbkreis setzen mussten und die Auswähler an einem langen Tisch vor uns saßen. Dann haben diese sich zuerst vorgestellt und anschließend haben wir Geschichten von ATS bekommen und mussten dann über bestimmte Situationen diskutieren. Bei uns in der Gruppe war auch keiner wirklich passiv, so dass ich denke, dass wir eine ganz gute Truppe waren :) 

Das alles ging echt für mich ziemlich schnell rum. Wir saßen da zwar ganz schön lange drin, aber das habe ich nicht so empfunden ;)

Dann gab es noch die Nachwahlbögen und es hieß noch einmal warten bis zu den Einzelgesprächen.

Dadurch, dass ich die Bewerbungsunterlagen als erste aus unserer Truppe eingeschickt hatte war ich auch die erste die zum Einzelgespräch musste. Das war auch alles ganz okay. Das einzig doofe war, dass die zwei Auswähler nebeneinander vor mir saßen, sodass ich immer hin- und hergucken musste ;D

 

Aber alles in allem war es glaube ich ganz gut. Auf jeden Fall war es eine Erfahrung wert, und ich hoffe wirklich das ich eine Zusage (am besten noch für Frankreich) bekomme.

 

Zum Schluss kann ich nur bestätigen, dass man sich wirklich nicht auf das AWG vorbereiten kann, denn selbst in unserer kleinen Gruppe von 5 Leutchens hatte schon jeder unterschiedliche "Themen" und Fragen im Einzelgespräch. Von daher; lasst es einfach auf euch zukommen und seit ihr selbst (Ich weiß das es einfacher klingt, als es letztendlich ist :P Aber-versucht es!)

 

11. Juli 2011

So meine lieben Leser (ich hoffe zumindest, dass es euch gibt^^),

heute habe ich meinen Nachwahlbogen und Zeugnis, etc. an YFU geschickt.

Zig Monate habe ich immer wieder an meiner Länderwahl rumgewerkelt und jetzt ist sie abgeschickt. Und ja, wer hätte es gedacht, ich habe zum Schluss noch eine kleine Änderung vorgenommen.

Ich hatte seit Juni (siehe 26.Juni) meine Länderwahl "fest". Auf jeden Fall war dort Schweden auf dem 2. Platz und Belgien-Wallonie auf dem 3. Platz.

Das habe ich jetzt noch geändert.

Und zusätzlich habe ich noch die Niederlande draufgesetzt, weil ich es später sonst definitiv bereuen würde. Ich liebe die Niederland einfach ♥ 

Meine Länderwahl (an der jetzt auch nichts mehr zu ändern ist) lautet also wie folgt:

1. Frankreich

2. Belgien-Wallonie

3. Schweden

4. Niederlande

 

Zwischendurch hatte ich auch nochmal überlegt doch die USA draufzusetzen, aber das habe ich dann doch verworfen, denn ich möchte nicht mehr wirklich in die USA.

Ich hoffe einfach, dass ich für Frankreich angenommen werde.

Falls nicht, werde ich dann mal weiterschauen. Ich habe in letzter Zeit Belgien total liebgewonnen und Schweden finde ich schon lange toll. Also mal schauen. Entweder nehme ich das Land an, was ich angeboten bekomme, oder aber ich bewerbe mich nochmal woanders :/

 

14. Juli 2011

AHHHHHH :D Ich bin gerade am Ausflippen.

Ich bin A-N-G-E-N-O-M-M-E-N und zwar für FRANKREICH <3

Leider, leider, leider konnte ich den Brief nicht selbst aufmachen, da ich in Koblenz war. Aber meine Mama hat den Brief aufgemacht und vorgelesen :)

Und als sie dann gesagt hat: "Frankreich" konnte ich echt nicht mehr. Ich habe so gelacht und hatte den ganzen Tag lang ein riesen Grinsen auf dem Gesicht.

Und ich muss sagen, wirklich aufgehört hat es nicht ;)

Der größte Vorteil ist aber wohl, dass immer wenn ich mal mies drauf bin nur an meinen Brief denken muss und schon bin ich wieder die Glücklichste auf Erden.

Jetzt freue ich mich einfach nur auf Herbst, denn dann bekomme ich die Gastfamilienunterlagen und es geht ans Ausfüllen und Kreuzchen machen-zum Glück auf Englisch ;D

Denn auf Französisch wäre das schon ein langwieriger Prozess geworden...

Und dann kann ich nur hoffen, dass es zumindest eine Familie gibt die sich denkt, dass ich wohl ganz nett sein könnte.

 

26. Juli 2011

Ich warte jetzt schon ähm, gefühlt ewig auf meinen Vertrag ;D

Ach was; so schlimm ist es jetzt doch nicht.

Den Papierschnipsel mit dem angekreuzten "JA, wir möchten den Platz annehmen." habe ich schon vor ca. 1,5 Wochen weggeschickt, aber etwas vertragsähnliches habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen...

Dabei möchte ich doch soo gerne einen Vertrag durchlesen, die Student Related Policies akzeptieren und die unheimlichen hohen Geldbeträge schriftlich ,samt Datum versehen, sehen   ; )

Ach was; aber es wäre dann einfach richtig fest...

Und auf die Gastfamilienunterlagen muss ich auch noch bis Herbst warten.

Och menno ._.

 

Aber ich werde es schon überleben und euch jetzt auch nicht weiter nerven, bzw. volltexten ... (Jaja, so schnell wird man zum Spammer :P)